Vorträge

Vorträge auf Tagungen und Einzelvorträge

 

Aktuell:

12.09.2018 GAL-Kongress “Sprache, Kommunikation, Öffentlichkeit”, Essen (Dtl.):

“Nicknames und Social Media: Selbstbenennungspraktiken zwischen Anonymität und Authentizität” (mit Dr. Saskia Kersten)

 

2018 Fifth International Conference of the International Society for the Linguistics of English (ISLE) mit Saskia Kersten, London (Großbritannien),:
„What’s in a Username? Self-naming practices in British Social Media”

2018 Abendvortrag in Vortragsreihe LinguA³, Hannover (Dtl.):
„Dialogsysteme und Chatbots – Zur Rolle der Linguistik für die KI-Forschung”

2018 Forschungskolloquium Medienlinguistik Prof. Dr. Maaß, Hildesheim/ Hannover (Dtl.):
„Internet-Onomastik - Strategien der Nicknamenwahl in sozialen Medien”

2018 Forschungskolloquium Psycholinguistik Prof. Dr. Dimroth, Münster (Dtl.):
„Interaktives Alignment und Informationsstrukturen in Interaktionen mit künstlichen Intelligenzen”

2017 43. Österreichische Linguistiktagung (ÖLT), Klagenfurt (Österreich):
„Nicknamen zwischen Anonymität und Wiedererkennungswert – Strategien der Nicknamenwahl in sozialen Medien”

2017 “Talk with the Bots – Die Maschine versteht Dich”, Medientag der Universität Innsbruck (Österreich):
„Chatbots und interaktives Alignment – eine linguistische Perspektive”

2017 “Spannung im Hörsaal – Wie gelingt gute Lehre an Hochschulen?”, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin (Dtl.):
„Lernen mit virtuellem Tutor – e-tutorium.net”

2017 Workshop “Wissenshaftskommunikation: Scheigen ist Silber, Reden ist Gold – wie sensible Themen richtig kommunziert werden.”, Max-Planck-Institut für Molekulare Biomedizin, Münster (Dtl.):
„Neue Medien in derWissenschaftskommunikation – sozio-linguistische Praktiken und interaktives Alignment”

2017 Institut für Germanistik, Seminar Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos, Universität Hamburg (Dtl.):   „Künstliche Intelligenzen Online – Systemarchitektur und Dialog-Desingn von Chatbots”

2017 20. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung: Interaktion und Medien, IDS Mannheim (Deutschland):
„Chatbots als virtuelles Gegenüber im Netz? Eine linguistische Analyse web-basierter Mensch-Maschine-Interaktion.”

2015 Language in the Media, Hamburg (Deutschland):
a. „Chatbots in Online Environments”
b. „Detecting and Computing Twifferences: Using hand-annotated corpora and computational
models to identify the variety of English used in tweets”

2015 4. Workshop zur linguistischen Internetforschung, Hannover (Deutschland):
„Telling Twitter apart: Eine Analyse zu Varietäten des Englischen auf Twitter“

2014 AILA, Brisbane (Australien):
„Subtle Twifferences: A comparative analysis of British, Australian and American twitter communication“

2014 Forschungskolloquium, Hildesheim (Deutschland):
„Das virtuelle Gegenüber: Chatten mit artifiziellen Dialogagenten“

2014 ELC-Seminar, Hertfordshire (England):
„A comparative analysis of British and American twitter communication.” (Koautorin)

2013 GAL-Sektionstagung, Aachen (Deutschland):
„Microblogs global: Eine internationale Studie zu Twitter & Co.“

2013 ICLCE-Tagung, Austin (USA):
„Subtle Twifferences: A comparative analysis of British and American twitter communication”
(Koautorin)

2012 Blog-Forever Meeting, Heraklion (Griechenland):
„Variation and language change in computer mediated communication (CMC)“

2012 Synergy Workshop L3S, Hannover (Deutschland):
„Variation und Sprachwandel in der computervermittelten Kommunikation“

2011 Forschungskolloquium, Hildesheim (Deutschland):
„Intercultural Twifferences: Micro-Blogging in England und den USA“

2010 3. Workshop zur linguistischen Internetforschung, Hannover (Deutschland):
„Determinierte Dialoge? Chatbots auf dem Weg ins Web 3.0“

2009 Junior GAL, Münster (Deutschland):
„Determinierte Dialoge? Lexikalisches und syntaktisches Alignment in der Mensch-Maschine-
Interaktion“

Poster auf Tagungen

2011 GAL-Tagung, Bayreuth (Deutschland):
„Intercultural Twifferences: Micro-Blogging in England und den USA“

2012 AES-Tagung, San Francisco (USA):
„Does understanding of test items help or hinder subjective assessment of basic audio quality?”
(Koautorin)